Albacete ist die Provinz, die die meiste Windenergie in Spanien und die dritte in der Photovoltaik erzeugt

Albacete ist die Provinz von Spanien das produziert dank erneuerbarer energie mehr strom. Tatsächlich ist es die Provinz mit der höchsten Windenergieproduktion des Landes und der dritten in der Solarphotovoltaik.

 500 GigawattDies entspricht 6,7% der Gesamtmenge für unser Land.

LPP-Material für Sonnenkollektoren

Wenn wir uns die Windenergie ansehen, ist Albacete die Provinz, in der Mit fast 2.000 Megawatt hat es die höchste installierte Leistung, mehr als die Hälfte von allem, was in der Gemeinde Castilla la Mancha installiert ist, mit 62 Windparks und 1.870 Generatoren.

Wenn wir nur diese autonome Gemeinschaft betrachten, ist die Provinz Albacete die absoluter Führer in der Photovoltaik. In der Tat hat es ein Drittel der gesamten Macht von Castilla la Mancha.

Solarenergie und Lichtpreis

Größter Windpark in Spanien

Wie wir alle wissen, ist Spanien ein Pionier und führendes Land bei der Nutzung der Windenergie, obwohl in den letzten Jahren die Installation neuer Parks ins Stocken geraten ist. Wir können uns jedoch immer noch rühmen, den größten Windpark in Kontinentaleuropa zu haben.

Nachdem wir Albacetes Führung gesehen haben, könnten wir denken, dass der größte Park in dieser Provinz liegt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Der größte Windkomplex des Landes befindet sich in El Andévalo. seine 292 MW Die Leistung wird nur vom Whitelee Park in Schottland übertroffen, der insgesamt 322 beträgt. Das Merkwürdige ist, dass beide im Besitz derselben Firma sind und es sich um Spanier, Iberdrola Renovables, und beide mit Turbinen der baskischen Firma Gamesa handelt.

windkraft

Wo ist der Andévalo?

Es liegt zwischen den Huelva-Gemeinden El Almendro, Alosno, San Silvestre und Puebla de Guzmán im Süden dieser andalusischen Provinz. Der Komplex, der begann laufen im Jahr 2010Es besteht aus acht Windparks: Majal Alto (50 MW), Los Lirios (48 MW), El Saucito (30 MW), El Centenar (40 MW), La Tallisca (40 MW), La Retuerta (38 MW) , Las Cabezas (18 MW) und Valdefuentes (28 MW).

Insgesamt die oben genannten 292 MW, die es der jährlichen Stromerzeugung dieser riesigen Anlage ermöglichen, 140.000 Haushalte zu versorgen, und es wird berechnet, dass die Emission von nicht weniger als in die Atmosphäre vermieden wird 510.000 Tonnen von CO2.

Iberdrola Erneuerbare

Es war im Februar 2010, als Iberdrola Renovales übernahm den Besitz des gesamten Komplexes. Der Windpark Los Lirios war der letzte, den er im Rahmen eines mit Gamesa unterzeichneten Kauf- und Verkaufsvertrags für Windparks in Andalusien erworben hat. Der Betrieb, der Teil der 2005 von beiden Unternehmen unterzeichneten Vereinbarung über den Verkauf von Windparks in Andalusien ist. Die endgültigen Kosten überstiegen 320 Millionen Euro.

Wie wir bereits kommentiert haben, wurde der gesamte Park mit gebaut Gamesa-Technologiemit zwei Windkraftanlagenmodellen, dem G90 und dem G58, die eine Leistung von 2 MW bzw. 0,85 MW bieten.

Um die Energie aus El Andévalo abzuleiten, ermöglichte Iberdrola Ingeniería y Construcción der Roten Eléctrica de España eine neue Linie von 120 Kilometern Länge, die Puebla de Guzmán mit der sevillanischen Stadt Guillena verbindet. Darüber hinaus sah der ursprüngliche Plan den Bau einer zweiten Linie vor, die Puebla de Guzmán mit Portugal verbinden sollte, wobei die Bedeutung des Parks auch strategischer Natur ist.

Mit dem Bau dieser riesigen Anlage wurden 50 neue direkte Jobs bestimmt für den Betrieb und die Wartung der Parks, zusätzlich zu den 400 weiteren Arbeitern, die während der Phase der verschiedenen Parks intervenierten

Obwohl wie die Installation kommentiert wurde es funktioniert teilweise seit 2010Der Komplex wurde im März 2011 in Anwesenheit des damaligen Präsidenten der Junta de Andalucia, José Antonio Griñán, und des Präsidenten der Iberdrola Renovables, Ignacio Galán, eingeweiht. Es versteht sich von selbst, dass dieser Komplex den größten Beitrag zur Windenergie in der Provinz Huelva leistet, insbesondere 292 der 383,8 MV Leistung in der Provinz.

So sehr, dass die andalusische Energieagentur den Beitrag von Huelva zur Windkraft der Autonomen Gemeinschaft, die in Spanien in den letzten fünf Jahren in diesem Sektor der erneuerbaren Energien am stärksten gewachsen ist, auf 11,5 Prozent schätzte. Die gesamte Windkraft von Huelva wird zur Versorgung von 164.000 Haushalten pro Jahr verwendet.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.