Der Drei-Schluchten-Damm, der größte der Welt

Der Drei-Schluchten-Damm (vereinfachtes Chinesisch: 三峡 大坝, traditionelles Chinesisch: 三峽 大壩, Pinyin: Sānxiá Dàbà) befindet sich im Flusslauf Jangtse in China. Es ist das größte Wasserkraftwerk der Welt.

Der Bau des Staudamms begann 1983 und dauerte schätzungsweise 20 Jahre. Am 9. November 2001 wurde der Flusslauf eröffnet und im Jahr 2003 Die erste Gruppe von Generatoren begann zu arbeiten. Ab 2004 wurden bis zum Abschluss der Arbeiten insgesamt 2000 Generatorgruppen pro Jahr installiert.

Der Drei-Schluchten-Damm,

Am 6. Juni 2006 wurde die letzte Stützmauer des Damms mit genügend Sprengstoff abgerissen, um 400 10-stöckige Gebäude abzureißen. Es wurde am 30. Oktober 2010 abgeschlossen. Fast 2 Millionen Menschen waren umgezogen hauptsächlich in neuen Stadtteilen, die in der Stadt Chongqing gebaut wurden.

Beschreibung

Der Damm steht am Ufer der Stadt Yichang in der Provinz Hubei. Der Stausee ist nach Gorotkia benannt und kann 39.300 Milliarden m3 speichern. Es hat 32 Turbinen mit jeweils 700 MW, 14 auf der Nordseite des Damms installiert, 12 auf der Südseite des Damms und sechs weitere unterirdisch mit einer Gesamtleistung von 24.000 MW.

In den ursprünglichen Plänen hätte dieser einzelne Damm die Kapazität, 10% des chinesischen Strombedarfs zu decken. Allerdings das Nachfragewachstum es war exponentiellund es wäre nur in der Lage, 3% des chinesischen Inlandsverbrauchs mit Energie zu versorgen.

Diese monumentale Arbeit hinterließ 19 Städte und 322 Städte unterhalb des Wasserspiegels, von denen fast 2 Millionen Menschen betroffen waren und die rund 630 km2 chinesisches Territorium versenkten.

Dieser Damm reguliert die durch die Regenzeit verursachte Zunahme des Flusses, wodurch eine Überflutung des Flusses vermieden wird Nachbarstädte. Der Wasserstand variiert je nach Jahreszeit zwischen 50 m und 175 m. Ein weiteres Ziel des Baus ist die Wasserversorgung eines großen Teils der chinesischen Bevölkerung mit einer Speicherkapazität von 39.300 Millionen Kubikmetern, von denen 22.150 Millionen für den Hochwasserschutz bereitgestellt werden.

Ein weiterer Zweck ist die Erzeugung von Strom, für den es vorhanden sein wird 26 Generatoren Turbine mit jeweils 700.000 Kilowatt.

yangtze Fluss

Mit dem Bau dieses großen Staudamms hat die Flussschifffahrt am Jangtse, was das Wirtschaftswachstum des Landes steigern wird. Im Rahmen der Entwicklung und des Fortschritts hat sich das Umfeld, in dem sich der Drei-Schluchten-Damm befinden wird, grundlegend verändert.

Dieses Projekt hat mehr als 250 km2 Land, 13 Städte und Hunderte kleiner Dörfer entlang des Flussufers. Die Vertreibung der Entwicklung hat mehr als 1.130.000 Menschen gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Dies ist die größte Räumung in der Geschichte aufgrund des Baus eines Staudamms.

Um nur ein Beispiel zu nennen: Im Jahr 2001 produzierte Spanien eine Wasserkraft von 18.060 MW. Der Drei-Schluchten-Damm ist in der Lage, a Jahresleistung von 17.680 MW.

Der Drei-Schluchten-Jangtse ist der schönste Teil des Jangtse. Sie bilden eine Reihe von natürliche und kulturelle Attraktionen.

Jüngste Veränderungen in den drei Schluchten

Dieser Teil der Welt war einst ein gefährlicher Ort. Seit dem Bau des Drei-Schluchten-Staudamms (Bauarbeiten im Jahr 2006) ist der Pegel des Flusses auf 180 m angestiegen, und der Fluss ist stark geworden ruhiger und schiffbarer. Jeden Tag verkehren Dutzende Kreuzfahrtschiffe zwischen Chongqing und Yichang. Eine angenehme Reise, die den Passagieren die Möglichkeit bietet, die Schönheit der Schluchten zu sehen.

Hals Einführung

Die drei Schluchten sind die Qutang-Schlucht, die Wu-Schlucht und die Xiling-Schlucht. Qutang (/ chyoo-tung / 'Qu (Familienname) Teich') Schlucht beginnt in der Bezirkshauptstadt Fengjie, ungefähr 500 km flussabwärts von der Stadt Chongqing, in der Gemeinde Chonqing. Qutang ist ungefähr 40 km lang und endet in der Kreisstadt Wushan (/ Woo-shan / 'Witch Mountain').

Wu Gorge ("Hexe") beginnt Daning mündet in Wushan in den Jangtse. Die Reise entlang des Daning River führt Reisende durch die Kleinen Drei Schluchten, eine kompakte Version der Drei Schluchten, die noch ein Set hat engste der Schluchten, genannt Mini der drei Schluchten am anderen Ende. Die Wu-Schlucht ist ebenfalls etwa 40 km lang und mündet in der Kreisstadt Badong in die Xiling-Schlucht (/ bar-dong / wörtlich "östlich von Sihuan und Chongqing" und eigentlich nur an der Grenze zur Provinz Hubei).

Xiling Gorge (/ sshee-ling / 'Westkette') Teil von Badong, am Zusammenfluss von Shennong Stream und Yangtze. Das kristallklare Wasser, die hängenden Gehwege und die hängenden Särge des Shennong Creek bringen Touristen von Minikreuzfahrten weg, um diese Attraktion von der Seite zu erkunden. Sanyou-Höhle (/ san-yo / 'drei Reisende'), in der Drei berühmte alte Dichter sollen geblieben seinEs ist eine wunderschöne Höhle, "die beste Höhle in der Drei-Schluchten-Gegend". Die Sanyou-Höhle liegt etwa 10 Kilometer von Yichang entfernt in der Xiling-Schlucht. Die Xiling-Schlucht ist etwa 100 km lang und endet in der Stadt Yichang.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Eduardo Hurtado sagte

    Guten Nachmittag Freunde. Wie sind sie? Mein Name ist Eduardo Hurtado und ich bin Wirtschaftsingenieur. Seit Monaten arbeite ich an der Entwicklung einiger Wasserkraftprojekte. Diejenigen, die daran interessiert sind, davon zu wissen. Schreiben Sie mir und ich werde Ihnen den Namen des Themas mitteilen.