Wie man hausgemachten Biodiesel macht

Kanister mit Biokraftstoff, Sonnenblumen-Biodiesel

Machen Sie unseren eigenen Biodiesel mit neuem oder gebrauchtem Öl es ist möglich, obwohl es bestimmte Probleme hat.

In diesem Artikel werde ich Ihnen erklären, wie Sie zusätzlich zu den genannten Problemen Biodiesel herstellen können. Als Erstes müssen Sie jedoch wissen, was wir herstellen werden.

Biodiesel ist ein flüssiger Biokraftstoff aus pflanzlichen Ölen Raps, Sonnenblumen und Sojabohnen sind derzeit die am häufigsten verwendeten Rohstoffe, obwohl auch ihre Gewinnung mit Algenpflanzen untersucht wird.

Die Eigenschaften von Biodiesel sind denen von Dieselkraftstoff in Bezug auf Dichte und Cetanzahl sehr ähnlich, obwohl er einen höheren Flammpunkt als Diesel aufweist, eine Eigenschaft, die es ermöglicht, ihn für den Kraftstoffverbrauch in Motoren mit letzterem zu mischen.

Amerikanische Gesellschaft für Prüfung und Materialstandard (ASTM, Internationaler Verband für Qualitätsstandards) definiert Biodiesel als:

"Monoalkylester langkettiger Fettsäuren, die aus nachwachsenden Lipiden wie pflanzlichen Ölen oder tierischen Fetten gewonnen und in Selbstzündungsmotoren verwendet werden"

Allerdings Die am häufigsten verwendeten Ester sind Methanol und Ethanol (erhalten aus der Umesterung jeglicher Art von pflanzlichen Ölen oder tierischen Fetten oder aus der Veresterung von Fettsäuren) aufgrund seiner geringen Kosten und seiner chemischen und physikalischen Vorteile.

Der Unterschied zu anderen Kraftstoffen besteht darin, dass Biokraftstoffe oder Biokraftstoffe die Besonderheit der Verwendung pflanzlicher Produkte als Rohstoff aufweisen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, die Eigenschaften des Kraftstoffs zu berücksichtigen Agrarmärkte.

Und deshalb sollte angemerkt werden, dass die Entwicklung der Biokraftstoffindustrie Es kommt nicht hauptsächlich auf die lokale Verfügbarkeit von Rohstoffen an, sondern auf das Vorhandensein einer ausreichenden Nachfrage.

Indem Sie sicherstellen, dass eine Nachfrage nach Biokraftstoffen besteht, kann die Entwicklung Ihres Marktes daran gewöhnt werden andere Politik fördern B. die Landwirtschaft, die Förderung der Schaffung von Arbeitsplätzen im Primärsektor, die Fixierung der Bevölkerung in ländlichen Gebieten, die industrielle Entwicklung und landwirtschaftliche Aktivitäten sowie die Verringerung der Auswirkungen der Wüstenbildung durch den Anbau von Energiepflanzen.

Biodiesel aus Raps

Raps-Energiepflanzen

ASTM spezifiziert auch verschiedene Tests, die an Kraftstoffen durchgeführt werden müssen, um deren ordnungsgemäßen Betrieb sicherzustellen, da bei der Verwendung von Biodiesel als Kraftstoff für Kraftfahrzeuge die Eigenschaften von Estern berücksichtigt werden müssen, die denen von Diesel ähnlicher sind als denen von Diesel. von unmodifiziertem Pflanzenöl.

Vor- und Nachteile von Biodiesel

Einer der Hauptvorteile, die wir bei der Verwendung dieses Biokraftstoffs anstelle von Diesel finden können, ist der Erhaltung der natürlichen Ressourcen der Erde, weil es eine Quelle erneuerbarer Energie ist.

Ein weiterer Vorteil ist die Export von BiokraftstoffenFür den Fall, dass sie in Spanien auftreten, wird auf diese Weise auch unsere Energieabhängigkeit von fossilen Brennstoffen, die 80% beträgt, verringert.

Ebenso begünstigt es Entwicklung und Fixierung der ländlichen Bevölkerung die der Herstellung dieses Biokraftstoffs gewidmet sind.

Auf der anderen Seite hilft es dem Verringerung der CO2-Emissionen in die Atmosphäre, wodurch auch das Problem des sauren Regens beseitigt wird, da sie keinen Schwefel enthalten.

Als biologisch abbaubares und ungiftiges Produkt ist es reduziert die Bodenverunreinigung und die Risiken der Toxizität bei jedem versehentlichen Verschütten.

Bietet größere Sicherheit da es eine ausgezeichnete Schmierfähigkeit und einen höheren Flammpunkt hat.

In Bezug auf die Nachteile können wir einige wie die Kosten anführen. Im Augenblick, es ist nicht konkurrenzfähig mit herkömmlichem Diesel.

In Bezug auf die technischen Eigenschaften, hat einen niedrigeren HeizwertDies bedeutet jedoch keinen Stromausfall oder eine signifikante Steigerung des Verbrauchs.

Auf der anderen Seite hat es geringere OxidationsstabilitätDies ist wichtig, wenn es um die Lagerung geht, und es hat schlechtere Kälteeigenschaften, was es bei sehr niedrigen Temperaturen inkompatibel macht. Diese beiden letzten Eigenschaften können jedoch durch Zugabe eines Additivs korrigiert werden.

Wie wir unseren eigenen Biodiesel herstellen können

Holen Sie sich unseren Biodiesel es ist sehr gefährlich Für die chemischen Produkte, die wir verwenden müssen, und aus diesem Grund werde ich nur die obigen Schritte sagen, damit Sie nicht daran denken, es zu Hause zu tun, es sei denn, Sie halten alle Sicherheitsmaßnahmen zusätzlich ein in Spanien legalisieren, da es illegal ist, diesen Biokraftstoff herzustellen.

Das erste ist, mit einem Liter neuem Öl zu testen, da dies viel einfacher ist als Altöl, obwohl wir beabsichtigen, dieses letzte Öl ein zweites Mal zu verwenden. Wenn Sie die Kontrolle über das neue Öl haben, können Sie zum gebrauchten Öl übergehen. Was Sie jetzt benötigen, ist ein Mixer. Denken Sie daran, dass Sie es für nichts anderes verwenden können, sodass der Mixer einer der alten sein muss oder eine billige.

Verfahren

Wie bereits erwähnt, wird Biodiesel aus Fetten pflanzlichen Ursprungs gewonnen, die aus chemischer Sicht als bekannt sind Triglyceride

Jedes der Triglyceridmoleküle besteht aus 3 Fettsäuremolekülen, die an ein Glycerinmolekül gebunden sind.

Die beabsichtigte Reaktion (genannt Umesterung) Für die Bildung unseres Biokraftstoffs müssen diese Fettsäuren von Glycerin getrennt werden, was uns mit einem Katalysator hilft. Es kann NaOH oder KOH sein und somit in der Lage sein, jede von ihnen zu einem Molekül Methanol oder Ethanol zu vereinen und zu vereinen.

Notwendige Produkte

Eines der Produkte, die wir verwenden werden, ist Alkohol. Das kann sein Metanol (das bildet Methylester) oder Ethanol (welches Ethylester bildet).

Hier tritt das erste Problem auf, denn wenn Sie sich für die Herstellung von Biodiesel als Methanol entscheiden, werde ich Ihnen sagen, dass Sie dies nicht hausgemacht machen können, da das, was verfügbar ist, aus Erdgas stammt.

Ethanol kann jedoch zu Hause hergestellt werden, und was verfügbar ist, stammt aus Pflanzen (der Rest aus Öl).

Chemische Dosen

Der Nachteil ist das Die Herstellung von Biodiesel mit Ethanol ist viel komplizierter als mit Methanolist sicherlich nichts für Anfänger.

Sowohl Methanol als auch Ethanol Sie sind giftig für die Sie immer die Sicherheit im Auge behalten müssen.

Es sind giftige Chemikalien, die Sie blenden oder töten können. Genau wie das Trinken ist es auch schädlich, wenn es durch die Haut aufgenommen und in den Dampf eingeatmet wird.

Für Heimtests können Sie Grillbrennstoff verwenden, der Methanol enthält, obwohl Sie berücksichtigen müssen, dass die Der Reinheitsgrad muss mindestens 99% betragen und wenn es eine andere Substanz enthält, wird es nichts wie denaturiertes Ethanol tun.

Der KatalysatorWie bereits erwähnt, kann es sich um KOH oder NaOH, Kaliumhydroxid bzw. Natronlauge handeln, die leichter zu finden sind als die anderen.

Wie Methanol und Ethanol kann Soda leicht gekauft werden, ist jedoch schwieriger zu handhaben als Kaliumhydroxid, was für Anfänger sehr zu empfehlen ist.

Beide sind hygroskopisch, dh sie nehmen leicht Feuchtigkeit aus der Luft auf und verringern so ihre Fähigkeit, die Reaktion zu katalysieren. Sie sollten immer in hermetisch verschlossenen Behältern aufbewahrt werden.

Der Prozess ist bei KOH der gleiche wie bei NaOH, jedoch muss die Menge 1,4-mal höher sein (1,4025).

Das Mischen von Methanol mit Kaliumhydroxid bildet die Natriummethoxid, das stark ätzend und für die Herstellung von Biodiesel notwendig ist.

Verwenden Sie für Methoxid Behälter aus HDPE (Polyethylen hoher Dichte), Glas, Edelstahl oder emailliert.

Materialien und Utensilien (alles muss sauber und trocken sein)

  • Ein Liter frisches, ungekochtes Pflanzenöl.
  • 200 ml 99% reines Methanol
  • Katalysator, der Kaliumhydroxid (KOH) oder Natriumhydroxid (NaOH) sein kann.
  • Alter Mischer.
  • Balance mit 0,1 g Auflösung (noch besser mit einer Auflösung von 0,01 g)
  • Messgläser für Methanol und Öl.
  • Durchscheinender weißer HDPE-Halbliterbehälter und Schraubverschluss.
  • Zwei Trichter, die in die Öffnung des HDPE-Behälters passen, einer für das Methanol und einer für den Katalysator.
  • Eine Zwei-Liter-PET-Plastikflasche (normale Wasser- oder Sodaflasche) zur Sedimentation.
  • Zwei Zwei-Liter-PET-Plastikflaschen zum Waschen.
  • Thermometer

Sicherheit, sehr wichtig

Dazu müssen wir verschiedene Sicherheitsmaßnahmen sowie Schutzmaterialien berücksichtigen wie:

  • Handschuhe, die gegen die Produkte, mit denen wir umgehen werden, beständig sind. Diese müssen lang sein, damit sie die Ärmel bedecken und somit die Arme vollständig geschützt sind.
  • Schürze und Schutzbrille für den ganzen Körper.
  • Halten Sie beim Umgang mit diesen Produkten immer fließendes Wasser in der Nähe bereit.
  • Der Arbeitsplatz muss sehr gut belüftet sein.
  • Atme keine Gase ein. Dafür gibt es spezielle Masken.
  • Es dürfen keine Personen außerhalb des Prozesses, Kinder oder Haustiere in der Nähe sein.

Können Sie Biodiesel in jedem Haus herstellen?

Ein bisschen Witz zu so viel Ernst in der Serie "La que se avecina" hinzuzufügen, malt sehr einfach mit dem Ausdruck "winken, was gerund ist", aber in Wirklichkeit ist es überhaupt nicht, abgesehen davon, dass es sehr gefährlich ist und dass Sie nur haben Grundlegend gesehen sind die Materialien.

Ohne viele detailliertere Anweisungen zu geben, kann ich Ihnen versichern, dass es noch einen langen Weg bis zur Herstellung von Biodiesel gibt, da vor allem a Altölfilterung (was uns interessiert), dann müssen wir das Natriummethoxid bilden, die notwendige Reaktion durchführen, einen Transfer durchführen und eine Trennung vornehmen.

Ebenso müssen wir die Qualität des Produkts überprüfen, das mit dem Test des Waschens und schließlich Trocknens hergestellt wurde.

Selbst gemachter Biodiesel in Spanien

Trotz der Vorteile, die Biodiesel bieten kann, in Spanien ist derzeit illegal, es zu Hause zu schaffen.

Einige Länder erlauben die Herstellung dieses Biokraftstoffs und verkaufen sogar ein Fertigungskit, damit jeder mit den entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen es herstellen kann.

Hausgemachte Biodieselherstellung

Persönlich sind hier 2 Faktoren für die Illegalität von hausgemachtem Biodiesel.

Das erste ist, dass Spanien sich um uns kümmert und Sie haben seine Herstellung wegen der Gefährlichkeit verboten dass dies beim Umgang mit gefährlichen Chemikalien mit sich bringt.

Das zweite ist, dass Spanien nicht daran interessiert ist, dass jeder Bürger Biokraftstoffe für produzieren kann Wirtschaftliche Interessen.

In jedem Fall stellt es zweifellos eine Bremse für eine mögliche Energieänderung dar.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.