Nur 3% der Energie auf den Balearen ist erneuerbar

Die Grünen / Europäische Freie Allianz (Grüne / Ale) und MÉS per Mallorca zeigen ein tiefes Unwohlsein, weil auf den Balearen "nur 3 Prozent" der Energie erneuerbar sind. wenn durch europäische Vorschriften festgelegt ist, bis 20 2020 Prozent zu erreichen.

Dies erklärte der Green / ALE-Europaabgeordnete Florent Marcellesi auf einer Pressekonferenz in Palma, auf der er zusammen mit dem Co-Sprecher von MÉS per Mallorca (Balearen), David Abril, die Prioritätenagenda für die Übertragung des Ziels vorstellte nach Europa «nachhaltige Balearen zu erreichen«.

Marcellesi hat sein Engagement für die Übertragung der MÉS-Initiativen nach Brüssel zum Ausdruck gebracht und diese Vorschläge erläutert, die darauf abzielen, „die wirtschaftlicher und ökologischer Übergang der Balearen«. Wie der, der bereits in der begonnen hat Kanarische Inseln

Windparks

Auf diese Weise hat er erklärt, dass die Pariser Abkommen eine verursacht haben "hohe Wirkung" und das “anstelle der einmaligen Wirtschaft, auf dem Weg zu einer Kreislaufwirtschaftder Wiederverwendung und Nutzung von Ressourcen “.

«MALLORCA KANN UND MUSS FÜHRER SEIN» Seine Hauptidee ist, dass man nicht «über Inseln sprechen muss, die auf der Monokultur des Tourismus beruhen, aber die Möglichkeit der Diversifizierung der Wirtschaft und den Verbrauch des lokalen Produkts fördern ».

So bemerkte er: "Wir müssen auf erneuerbare und saubere Energien setzen und schließe diejenigen, die schmutzige Energien erzeugen»Und hat angedeutet, dass das Werk Es Muntanar gemäß den Pariser Abkommen dies tun müsste geschlossen vor 2025

Der Vertreter der Grünen / ALE hat ebenfalls kommentiert der besondere Fall des Wiener Flughafens, wenn die vorgeschlagene Erweiterung nicht im Einklang mit dem vorhersehbaren Anstieg des CO2-Ausstoßes durchgeführt wurde. "Wir werden auf dieser Erfahrung aufbauen, die derjenigen ähnelt, die am Flughafen von Palma gesammelt werden kann", sagte er. Darüber hinaus hat der Europaabgeordnete die Möglichkeit einer Forderung angesprochen. 'eine Steuer auf internationale Flüge, die darauf abzielt, die Auswirkungen durch Nachhaltigkeitsmaßnahmen zu mildern. “

Erneuerbare Energien auf den Kanarischen Inseln

Investition REE

Der Minister für Wirtschaft, Industrie, Handel und Wissen, Pedro Ortega, hat erklärt, dass die Regierung erwartet, dass "mit der neuen Quote in kurzer Zeit von 9% erneuerbare Energien auf 21% gewechselt werden kann". Auf den Kanarischen Inseln gibt es 18 Windparks, und bald wird diese Zahl auf 67 steigen. Neunundvierzig Windparks werden zu den bereits im Archipel existierenden hinzugefügt Warten auf den Staat, um ihnen eine neue Energiequote zuzuweisen.

Die Modernisierung der derzeitigen Windparks auf den Kanarischen Inseln durch leistungsstärkere Geräte, Effizient und anspruchsvoll sind unerlässlich, um eine größere Energieerzeugung auf den Inseln zu erreichen, insbesondere bei solchen, die in Gebieten installiert sind, in denen im Archipel bessere Bedingungen herrschen und die bereits ein bestimmtes Alter haben.

Der Minister für Wirtschaft, Industrie, Handel und Wissen der Regierung der Kanarischen Inseln, Pedro OrtegaEr erinnerte daran, dass die 49 Windparks, die im Dezember 2015 eine spezifische Vergütungsquote für die Produktion auf den Kanarischen Inseln erhalten hatten, eine Gesamtleistung von 436,3 MW ergeben. Von ihnen gibt es bereits Sechs davon wurden vorläufig in Betrieb genommen und weitere 28 Parks erhielten die behördliche Genehmigung, von denen sieben auf Gran Canaria und eine auf Teneriffa gebaut werden.
Windkraftanlage

Der Berater versicherte, dass „zusätzlich zu iErhöhung der StromerzeugungskapazitätDie Modernisierung der Einrichtungen würde es ermöglichen, die Auswirkungen auf Landschaft und Umwelt zu verringern. “und verwies auf die Notwendigkeit, einen Rechtsrahmen zu schaffen, der das Repowering erleichtert.

In Bezug auf die unmittelbarsten Herausforderungen im Bereich der erneuerbaren Energien hob Pedro Ortega die Zustimmung von hervor eine neue spezifische Vergütungsquote für Wind- und Photovoltaikparks auf den Kanarischen Inseln, die der Staat in den ersten vier Monaten des Jahres 2017 zu entfernen versprach und die Förderung neuer geothermischer Anlagen mit niedriger Enthalpie, für die eine Arbeitsgruppe mit allen beteiligten Akteuren eingerichtet wurde.

Set für erneuerbare Energien

Im September veröffentlichte das Amtsblatt der Kanarischen Inseln die endgültige Genehmigung der Regulierungsgrundlagen von Subventionen für Eigenverbrauchsanlagen auf Lanzarote und La Graciosa durch erneuerbare Energiesysteme in Gebäuden, die mit dem Verteilungsnetz verbunden und nicht verbunden sind.

Der Berater hat erklärt, dass die Regierung dies erwartet «Mit der neuen Quote können wir in kurzer Zeit von 9% der erneuerbaren Energien im Jahr 2015 auf 21% steigen. Wir rechnen damit, dass die Kanarischen Inseln im Jahr 2025 eine Penetration von 45% haben könnten ».

Windpark Huelva


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.