Erneuerbarer Boom in Argentinien

Vor etwas mehr als 2 Jahren, speziell am 15. Oktober 2015, wurde es eröffnet das Verbot erneuerbarer Energien in Argentinien.

An diesem Tag wurde das Gesetz 27.191 im Amtsblatt veröffentlicht, diese Norm war die Funke das war der Auslöser für das spektakuläre Wachstum der erneuerbaren Energien im südlichen Land.

Windkraft

Dieses Gesetz hat die Ankunft von Investitionen aus erlaubt 7000 Mio. und Hunderte neuer Unternehmen, die Photovoltaikanlagen, Windparks, Biomasse- und Biogasanlagen sowie Mini-Wasserkraftwerke installieren und verwalten.

RenovAr Programm

Wie wir in erklären andere ArtikelDies wird ein großartiges Jahr für die Förderung erneuerbarer Energien. Tatsächlich werden die in den letzten 12 Monaten unterzeichneten Projekte mit dem Bau beginnen, plus 26, die sich bereits im Bau befinden RenovAr Programm, gefördert von der Regierung.

Kanarische Inseln und erneuerbare Energien

Wenn Argentinien so weitermacht, wird es das Ziel erreichen, bis 20 2025% seiner Energiematrix mit erneuerbaren Energien zu bedecken. Heute erreicht die Zahl nicht 2%, sondern mit dem neue Pflanzen Im Bau befindliche Anlagen werden in diesem Jahr 8% und 12 2019% erreichen.

China erneuerbare Energie

Laut verschiedenen Beamten: «Es ist enorm, was passiert In Argentinien positioniert sich das Land weltweit als einer der attraktivsten Märkte für die Entwicklung erneuerbarer Energien. “

Juan Bosch, Präsident von Saesa, einem Gas- und Energiehändler, bestätigt, dass Argentinien dies ist besser werden sehr viel. "Wenn Sie nur zwei Jahre zurückblicken, können Sie sehen, dass das Land in erneuerbaren Angelegenheiten in einer anderen Liga spielte und nur 1/2% erneuerbare Energie in der Energiematrix hatte. Heute gibt es keinen Kongress für erneuerbare Energien auf der Welt, auf dem Argentinien nicht als Investitionsziel diskutiert wird. “

Windkraft

Diese Investitionen kommen aus der ganzen Welt. Diese werden Argentinien dabei helfen in der erneuerbaren Welt wachsenWährend hier eine installierte Leistung von 678 MW vorhanden ist, verfügt Uruguay über 1720 MW (44% seiner Energiematrix); Chile 3740 MW (17%) und Brasilien 28.310 MW (18%).

Derzeit speisen nur 678 MW erneuerbarer Energien die argentinische Energiematrix, während die Erreichung des 20% -Ziels im Jahr 2025 dies impliziert erreichen 10.000 MW. Um dies zu erreichen, startete die Regierung das RenovAr-Programm, eine große Ausschreibung, die in Runden unterteilt ist und Generationsprojekte an verschiedene Unternehmen vergibt.

Was bisher am meisten verbreitet war, war das oben Genannte RenovAr Programm, die bereits drei Runden absolviert hat (Runde 1 im August 2016; Runde 1,5 im November 2016 und Runde 2 im Oktober 2017). Kind gibt an, dass dieses System bereits 4466,5 MW vergibt, was 147 Projekten entspricht (59 der Runden 1 und 1,5 und 88 der Runde 2). "Dazu müssen wir 10 weitere Projekte der Resolution 202 hinzufügen."

Photovoltaik Solarenergie

Preise

Die notwendigen Investitionen sind sehr wichtig und hängen von der Art der gewählten Technologie ab: zum Beispiel, um ein MW Strom in Solarenergie zu installieren, muss auszahlen ca. 850000 USD, während für ein MW Windenergie ca. 1.2 Mio. USD benötigt werden.

In Bezug auf die Ressourcen hat das Land nichts, um andere Nationen zu beneiden. Es gibt viel Wind (und gute Intensität) in Patagonien; viel Sonne im Norden (obwohl auch in Córdoba), und es gibt viele Ressourcen von Biogas und Biomasse im landwirtschaftlichen Bereich. Es gibt auch Potenzial in Mini-Wasserkraftwerken.

Erneuerbare Energien sind billiger als herkömmliche Energie: Eines der billigsten RenovAr-Projekte wurde heute mit 45 USD pro MW / h abgeschlossen Der große Benutzer kauft bei Camessa bei US $ 70/80 MW / h. Für den normalen Verbraucher ist dies sehr wichtig, da jede MW / h erneuerbarer Energie ihre Stromrechnung reduziert.

Windkraft

Die Regierung will einen Strommix aus schaffen verschiedene Technologien (Wind, Sonne, Biogas, Biomasse und Mini-Wasserkraft), aber die wichtigste ist die Windkraft, für die bereits Aufträge für insgesamt 2.5 GW vergeben wurden.

 

Sonnenenergie

Nach der Windenergie ist Solar als nächstes von Bedeutung ausgezeichnete Projekte um 1732 MW. Derzeit hat diese Technologie nicht viel Verbreitung im Land. In San Juan gibt es nur 7 MW, zu denen auch in dieser Provinz eine Versuchsanlage mit 1,5 MW hinzugefügt werden muss.

Photovoltaik Solarenergie in Nutztieren

In diesem Fall ist 360 Energy in Bezug auf Auszeichnungen das größte private Solarunternehmen des Landes. Sein CEO, Alejandro Lew, weist darauf hin, als Teil des neuen Revolution der erneuerbaren EnergienDieses Unternehmen unterzeichnete mehrere Verträge nach den Regeln der RenoVar 1,5-Runde (sieben Verträge für 165 MW in San Juan, Catamarca und La Rioja, deren erster Vertrag im März in Betrieb gehen wird) und in Runde 2 (Verträge für 147 MW) wird 2019 und 2020 in Catamarca, San Juan, La Rioja und Córdoba in Betrieb gehen. "Insgesamt werden wir 300 Millionen US-Dollar investieren."

Lew betont, dass Argentinien eine Solarenergie sein kann. Besonders im Nordwesten des Landes, aber auch an Orten, die scheinen könnten nicht sehr effizient, wie die Provinz Buenos Aires (die besser ist als einige Gebiete Europas). "Die Fortschritte, die in der Solarenergie projiziert werden, legen nahe, dass die gesamte lokale Energiematrix von dieser Quelle geliefert werden könnte."

Andere Energien

Etwas weiter hinten, aber auch mit Investitionen und Projekten, kommen Biogas und Biomasse. Bisher wurden jeweils 65 MW und 158 MW vergeben. Heute werden Biogasanlagen im Land an den Fingern einer Hand gezählt (knapp 10 MW), aber es wird geschätzt, dass es in den nächsten 24 Monaten etwa 30 sein werden.

Biomasse für Kessel

So kündigte SeedsEnergy eine Investition in Höhe von 11 Mio. USD für den Bau einer Biogasanlage in Venado Tuerto (2 MW) und 13 Mio. USD für den Bau einer weiteren Anlage in Pergamino (2,4 MW) an. «Das wäre in erster Linie, weil wir denken Kapazität erweitern. Wenn es einen RenovAr 3 gibt, werden wir uns präsentieren, weil wir mehr Anlagen bauen und Gewinne reinvestieren wollen ».

Die grüne Revolution, die in den letzten zwei Jahren erreicht wurde, ist spektakulär und hat das Land in den Blickpunkt der Weltinvestoren gerückt, sie kommen an Investitionen in Höhe von mehreren Millionen Dollar, Verträge werden unterzeichnet, Dutzende Parks werden gebaut und Arbeitsplätze geschaffen. Es ist noch ein langer Weg, bis Argentinien eine Macht in sauberer Energie ist, aber der erste Stein wurde bereits gelegt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.