Ausgestorbene Flora

natürliche ausgestorbene Flora

Wenn wir über die verschiedenen Umweltauswirkungen sprechen, die Menschen auf unserem Planeten verursachen, und uns auf den Verlust der biologischen Vielfalt beziehen, denken wir normalerweise an die Fauna. Es gibt jedoch auch ausgestorbene Flora sowohl natürlich als auch wegen des Menschen. Ausgestorbene Flora ist aus verschiedenen Gründen vom Erdboden verschwunden.

In diesem Artikel werden wir Ihnen erklären, aus welchen Gründen die Artenvielfalt und einige der ausgestorbenen Pflanzenarten verschwinden können.

Gründe für den Rückgang der Artenvielfalt

ausgestorbene Flora

Wir wissen, dass der Rückgang der biologischen Vielfalt auf planetarischer Ebene ein Problem ist, mit dem wir konfrontiert sind und das sich von Tag zu Tag verschlimmern wird. Es gibt zahlreiche Variablen, die die biologische Vielfalt zum Gedeihen bringen. Variablen wie der Zustand des Lebensraums, die meteorologischen Bedingungen, das Gebiet usw. Eine der Umweltauswirkungen, die Menschen bei ihren Aktivitäten verursachen und die die biologische Vielfalt am meisten beeinträchtigen Es ist die Invasion des natürlichen Lebensraums von Flora und Fauna.

Der Lebensraum ist das Gebiet, in dem die Arten ihr Leben entwickeln. Wenn menschliche Aktivitäten diesen Lebensraum verschlechtern oder zerstören, können die Populationen negativ beeinflusst werden. Das Verschwinden seines natürlichen Lebensraums bedeutet, dass sich die Art nicht an die Bedingungen anpassen kann und stirbt. Wenn eine große Anzahl von Individuen stirbt, ist die Fortpflanzung beeinträchtigt und nach und nach handelt es sich um eine andere Art. Dies ist heute einer großen Anzahl ausgestorbener Pflanzenarten aufgrund menschlicher Einflüsse passiert.

Arten ausgestorbener Flora

gefährdete Pflanzen

Es muss auch berücksichtigt werden, dass es Arten ausgestorbener Flora gibt, die aus natürlichen Gründen beseitigt wurden. Und es ist so, dass die Natur nicht festgelegt ist, sondern sich ständig weiterentwickelt. Es gibt Arten, die sich besser an unterschiedliche Umweltveränderungen anpassen können, und andere, die schlechter sind. Diejenigen, die sich nicht gut anpassen, sterben und verschwinden. Es gibt verschiedene Kategorien ausgestorbener Flora:

  • Ausgestorbene Flora in freier Wildbahn: Diese Flora ist in ihrem natürlichen Lebensraum ausgestorben. Das heißt, es bedeutet nicht, dass es kein Exemplar dieser Art auf der Erde gibt, sondern dass es kein Individuum in der Natur gibt. Die meisten Menschen werden von Menschen in künstlichen Lebensräumen oder Samenbanken konserviert.
  • Ausgestorbene Flora in ihrem natürlichen Lebensraum: Es gibt Arten der Flora, die sogar kosmopolitisch sein können. Kosmopolitisch ist, dass sein Verbreitungsgebiet fast den gesamten Planeten umfasst. Daher kann eine Pflanze sowohl aus natürlichen als auch aus menschlichen Gründen aus einem bestimmten Ökosystem verschwinden, jedoch nicht auf der ganzen Welt.
  • Ausgestorbene Flora: Dies ist der Name einer Pflanzenart, deren letztes Individuum vollständig vom Erdboden verschwunden ist. In diesem Fall gibt es keine Möglichkeit, die Art wiederherzustellen, da sowohl in natürlichen als auch in künstlichen Umgebungen kein Individuum existiert.

Ausgestorbene Pflanzenarten

Pflanzen, die verschwunden sind

Unter den bereits ausgestorbenen Pflanzen finden wir Blumen, Bäume, Sträucher und andere Arten von Vegetation, die unsere Ökosysteme vor langer Zeit geformt haben. Aus verschiedenen Gründen können sie bereits in unseren Böden nachwachsen. Es sollte beachtet werden, dass die meisten Arten, die wir auflisten und beschreiben werden, nur in einigen Ländern ausgestorben sind. Mal sehen, welche dieser ausgestorbenen Pflanzenarten sind:

  • Nesiota: Es ist eine Flora, die allgemein als Santa Helena Olivenbaum bezeichnet wird. Es war ein einheimischer Busch von der gleichnamigen Insel im Atlantik. Es ist Teil einer großen Anzahl von Pflanzen, die aufgrund der Zerstörung ihres Lebensraums ausgestorben sind. Da sie unter diesen Bedingungen nicht überleben konnten, nahmen sie ab, bis sie schließlich verschwanden.
  • Paschalococos verbreitet: sein gebräuchlicher Name ist Palma de Rapa Nui. Es ist eine Pflanze, die zu Chile gehörte und deren Aussterben 1650 erfolgte. Zu dieser Zeit wurden diese Bäume gefällt, um Kanus herzustellen. Angesichts der großen Nachfrage nach Kanus verschwanden diese Personen.
  • Sophora Toromiro: Es ist ein Strauch, der zur ausgestorbenen Pflanzengruppe gehört. Insbesondere handelt es sich um eine Baumart, die eine Höhe von etwa 3 Metern erreichen könnte und deren Stamm etwa 50 Zentimeter misst.
  • Astragalus algerianus: Diese Art ist eine in Afrika beheimatete Art krautiger Pflanzen, obwohl sie in Spanien als ausgestorbene Pflanzenart gilt. Es ist eine der Arten, die wir im Sand finden konnten, und es ist sehr häufig in Marokko und Tunesien.
  • Astragalus baionensis: Es ist eine Pflanze speziell aus Spanien und Frankreich und ist in sandigen Gebieten verbreitet. Es ist eine der jüngsten ausgestorbenen Pflanzenarten in unserem Land. Und es wurde 2018 in Spanien als ausgestorben eingestuft.
  • Araucaria mirabilis: Es ist eine Art, die in Patagonien gefunden wird. Es ist ein Baum, der zur Gattung der Nadelbäume gehörte und auf unserem Planeten ziemlich häufig vorkam. Es ist seit ungefähr 160 Millionen Jahren auf unserem Planeten entstanden.

Andere Arten

Wir werden mit der Liste der ausgestorbenen Pflanzenarten und den Gründen, warum sie verschwunden sind, fortfahren:

  • Franklinia: Es kommt in der Gegend von Georgia vor und ist eine der ausgestorbenen Pflanzen in der Natur. Dies bedeutet, dass es in menschlicher Umgebung nur auf kultivierte dekorative Weise überlebt. Sie werden natürlich kein Exemplar dieser Art finden können. Seit 1803 ist es aufgrund der kontinuierlichen Verschlechterung seines natürlichen Lebensraums von Natur aus ausgestorben.
  • Normania-Nava: Es ist eine Art aus unserem Land und wurde unter dem Namen Tomatillo de Tenerife bekannt. Es ist ein ein Meter hoher Halbstrauch, der aufgrund seiner komplizierten Reproduktionsbiologie verschwunden ist. Diese Art ist ein klares Beispiel dafür, wie einige der ausgestorbenen Pflanzenarten verschwinden, weil sie sich nicht an das Ökosystem anpassen können.
  • Laelia Gouldiana: Es zeichnet sich durch eine sehr auffällige Blume aus, die Orchideen ähnelt. Es ist eine der ausgestorbenen Pflanzen in Mexiko und war bekannt für lila Blütenblätter und Blätter mit einer intensiv grünen Farbe. Es war eine Pflanze aus dem Bundesstaat Hidalgo.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über einige der bekanntesten ausgestorbenen Pflanzenarten und den Grund, warum sie verschwunden sind, erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.