Sonnenkollektoren können Krankenhäuser mit Energie versorgen

Sonnenkollektoren in Gebäuden

Solarthermie wurde durch die Entwicklung von marginalisiert erneuerbare Energie. Die Einstellung des Immobiliensektors hat verhindert, dass der Sektor mit der von der Regierung erwarteten Geschwindigkeit von 5 Mio. m2 Solarmodulen für den Plan 2005-2010 wächst.

Selbst die Aufnahme der Verpflichtung zur Installation von Solarmodulen in neuen Häusern oder in sanierten Gebäuden in das Technical Building Code, CTE, seit 2006 war für die Installation weiterer Solarmodule in Spanien nicht sinnvoll. Der CTE verlangt, dass zwischen 30 und 70 Prozent des Verbrauchs von Warmwasser Die neuen Häuser stammen aus mit Sonnenkollektoren beheiztem Sanitärwasser, aber die Maßnahme ist aufgrund des Fehlens eines Neubaus auf taube Ohren gestoßen. Mehr als 50 Stadträte in ganz Spanien haben ebenfalls Vorschriften mit der gleichen Maßnahme.

Diese Situation hat dazu geführt, dass Unternehmen für Solarthermie mit Unterstützung der IDAE ihren Blick auf eine andere Nische der Öffentlichkeit lenken, die diese Art von Energie benötigt oder für andere Zwecke nutzt. Hier befinden sich andere Gebäude wie Krankenhäuser, Terecera Residenzen Alter und bis Einkaufszentren Das könnten potenzielle Kunden für diese Art erneuerbarer Energien sein. Darüber hinaus wird eine Technologie gefördert, mit der Solarenergie nicht nur zur Gewinnung von Warmwasser und Strom, sondern auch zur Kühlung rentabel gemacht werden kann, dh nicht nur für Wärme, sondern auch für Kälte.

Laut IDAE kann eine solarthermische Energie die 80 Prozent des Warmwasserbedarfs eines Krankenhauses und 60 Prozent der elektrischen Energie, die zur Beheizung dieses Gebäudes benötigt wird.

Diese Gesundheitseinrichtungen können auch auf die Finanzierung und die Hilfe zugreifen, die sowohl von der IDAE als auch von den autonomen Gemeinschaften angeboten werden, manchmal bis zu 40 Prozent der Gesamtinvestition, wobei diese Hilfe kumuliert ist. Diese Zuschüsse sind in jeder Provinz unterschiedlich.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.