Klimaanlage zu Hause

Möglichkeiten, um Klimaanlage zu Hause zu machen

Sicherlich ist die Verwendung einer Klimaanlage etwas, das sich nicht jeder leisten kann. Nicht nur wegen der Installation, sondern auch wegen des damit verbundenen hohen Stromverbrauchs. Allerdings können nicht alle von uns mit der schrecklichen Hitze des Sommers umgehen, um eine Klimaanlage zu Hause zu haben. Wenn es keine andere Option gibt, werden wir hier einige Tipps geben, um eine zu machen Klimaanlage zu Hause. Es ist für jedermann ziemlich erschwinglich und nichts kompliziertes zu tun.

Wenn Sie wissen möchten, wie man eine Haushaltsklimaanlage herstellt, ist dies Ihr Beitrag.

Klimaanlage zu Hause

Klimaanlage zu Hause

Denken Sie daran, dass diese Heckklimaanlage nicht mit einem professionellen Gerät konkurrieren kann, aber es hilft sehr, einen kleinen Raum zu Hause zu kühlen. Elektrogeräte verbrauchen viel Energie und es wird empfohlen, die Straßentemperatur nicht um 12 Grad zu überschreiten. Der heutige kleine Anstieg kann keinen Luftaustritt von etwa 3-4 Grad haben. Es ist eine Temperatur, die einen mehr oder weniger kleinen Raum 30 Minuten lang abkühlen kann. Es ist auch gut daran zu denken, dass wenn Sie eine Klimaanlage haben, es nicht notwendig ist, unter 25 Grad zu fallen, um sich in irgendeinem Teil des Hauses wohl zu fühlen.

Mal sehen, welche Materialien für den Bau der Haushaltsklimaanlage benötigt werden:

  • Erweiterte Polystyrolschaumboxen: Es ist ein geschäumter Kunststoff, der als Basis dient.
  • Mittelgroßer Desktop-Lüfter. Es kann das typische belüftete Gerät sein, das durch Verkabelung sowohl an Elektrizität als auch an den Computer angeschlossen werden kann.
  • Zwei Kunststoffrohre
  • Eisbeutel
  • Aluminiumfutter
  • Batterien oder Batterien (falls der Lüfter keinen Stecker hat)
  • Amerikanisches Isolierband
  • Cutter

Wie man die Hausklimaanlage baut

Eis zum Kühlen

Sobald wir wissen, was die Materialien sind, werden wir Schritt für Schritt sehen, wie die Heimklimaanlage gebaut wird. Zunächst muss auf die Schachtel aus expandiertem Polystyrolschaum geachtet werden. Sie müssen sicherstellen, dass es sich um dasselbe geschäumte Kunststoffmaterial handelt, mit dem beispielsweise gefrorener Fisch an Betriebe geschickt wird. Die Box muss einen verstellbaren Deckel haben und einige Maßnahmen, damit mindestens ein mittelgroßer Eisbeutel darin aufbewahrt werden kann.

Sie können auch eine hausgemachte Klimakiste aus einer Plastikbox machen, solange sie einen Deckel hat. Sie können die Innenseite der Box mit Aluminium abdecken, um den Isoliereffekt zu erhöhen. Dieser Schritt ist völlig optional und dient nur dazu, die Leistung ein wenig zu steigern. Verwenden Sie das Klebeband, um das Aluminium bis zu den Rändern zu filtern. Es ist beabsichtigt, die Box so isolierend und wasserdicht wie möglich zu gestalten, damit die Wirkung der Klimaanlage zu Hause größer wird.

Wir können auch einen Strand- oder Campingkühler verwenden, der über ein eigenes Isoliermaterial verfügt, um Lebensmittel länger kühlen zu können. Sobald die Box konditioniert wurde, werden wir sowohl den Lüfter als auch die beiden Kunststoffrohre anbringen. Dazu müssen wir ein Messer verwenden und ein Loch in den Deckel der EPS-Box schneiden. Es wird empfohlen, das Loch auf einer Seite des Deckels und nicht in der Mitte zu machen und dass es die gleiche Größe hat wie der Käfig, der die Lüfterflügel bedeckt. Sie können die Größe des Lüfters an das Loch anpassen, um die Leistung zu erhöhen.

Denken Sie daran, dass der Lüfter die Luft in die Box drücken muss und dass das Kabel oder der Stecker außen bleibt. Danach bohrten sie mehrere Löcher in die Seitenflächen der Box. Es ist zweckmäßig, diese Löcher in dem Teil zu bohren, der dem Loch des Lüfters gegenüberliegt. Diese Löcher müssen die Größe der Rohre haben, damit sie perfekt passen.

Klimaanlage aufstellen

Lüfter

Der Lüfter und die Rohre müssen in die entsprechenden Buchsen gesteckt werden. Danach verwenden wir das Isolierband, um die Verbindung zwischen dem Lüfter und den Rohren mit den entsprechenden Löchern abzudecken, die wir gemacht haben. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass die Box keine Luft durch die Spalten der Löcher entweichen lässt. Es lässt nur Luft aus den Rohrschlitzen.

Sobald wir diesen Schritt erreicht haben, haben wir praktisch unsere Heimklimaanlage startbereit. Sie müssen nur eine Tüte Eis in die Schachtel legen. Es ist ratsam, die Box nicht zu weit zu erreichen, da zu viele Eisbeutel manchmal den Luftauslass und seine Leistung beeinträchtigen können. Wir können die Kapazität unserer Haushaltsklimaanlage erhöhen, indem wir die Box auf einer bestimmten Höhe platzieren, damit die Luft im Rest des Hauses verteilt werden kann. Wir wissen, dass kältere Luft zum Abstieg neigt, weil sie dichter ist. Dies bedeutet, dass, wenn wir unsere Hausklimatisierung im oberen Teil des Hauses platzieren, die Luft besser im Rest des Raums verteilt wird.

Dies ist der professionellste und effektivste Weg, eine Haushaltsklimaanlage herzustellen, und sie ist bei all jenen sehr beliebt geworden, die ihre Rechnung sparen und die Umweltverschmutzung reduzieren möchten. Probieren Sie diese Art der Haushaltskühlung am besten aus, bevor Sie eine heiße Sommernacht verbringen. Natürlich ist dies nicht die einzige Möglichkeit, diese Art von Gerät herzustellen, aber es gibt einige andere.

Durch die Schaltung

Eine der möglichen Varianten zur Herstellung einer Haushaltsklimaanlage ist pro Stromkreis. Mal sehen, welche Materialien benötigt werden:

  • Meter und eine halbe Kupferröhre
  • Zwei Meter Plastikrohr
  • Ein Korkeimer oder Kühler
  • Wasser und Eis
  • Plastikklammern
  • Eine Aquarienpumpe
  • Ein Ventilator

Wir müssen nur das Kupferrohr auf der Rückseite des Lüfters platzieren und da die Luft von hier angesaugt wird. Wir teilen das Kunststoffrohr in zwei Teile und verbinden ein Rohr mit dem Auslass des Kupferrohrs. Einer von ihnen ist an die Aquarienpumpe angeschlossen und der andere befindet sich am Boden des Eimers.

Wir füllen den Eimer mit Wasser und Eis und verbinden Pumpe und Lüfter. In nur wenigen Minuten wird die Luft aus dem Lüfter viel kälter.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr darüber erfahren können, wie man eine Haushaltsklimaanlage herstellt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.