Die Abscheidung von CO2 ist notwendig, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren

CO2-Emissionen

Um das Hauptziel des Pariser Abkommens zu erreichen, die globalen Durchschnittstemperaturen nicht über zwei Grad zu erhöhen, ist es notwendig einen Großteil des von Pflanzen ausgestoßenen CO2 einfangen die fossile Brennstoffe verbrennen, um Energie zu erzeugen.

Ziel ist es, den Planeten zu stabilisieren, und wir müssen nicht nur dazu beitragen, die Emissionen zu reduzieren, sondern sie auch zu erfassen und aus dem Kohlenstoffkreislauf herauszunehmen. Wie wollen Sie CO2 abfangen?

Nehmen Sie CO2 und Edward Rubin auf

Edward rubin

Edward rubin Er ist einer der führenden Experten für CO2-Abscheidung. Während seiner Karriere widmete er sich hauptsächlich der Erforschung der Abscheidung, des Transports und der Speicherung von CO2, das von Wärmekraftwerken der Carnegie Mellon University (USA) emittiert wird. Dank seines umfassenden Wissens hat er dieses Forschungsgebiet in allen vom IPCC herausgegebenen Berichten geleitet.

Rubin glaubt, dass die überwiegende Mehrheit der Klimamodelle, die die zukünftigen Bedingungen unseres Planeten simulieren, keine rasche Reduzierung der Emissionen vorsieht, wie sie die Länder vorgeschlagen haben das Pariser Abkommen ohne die Abscheidung und geologische Speicherung von CO2.

Es ist unmöglich, die Emissionen so schnell zu reduzieren, wie die Energiewende zu erneuerbaren Energien voranschreitet. Daher ist es notwendig, das emittierte CO2 zu erfassen.

Eine Lösung für Gasemissionen

CO2-Abscheidung

Da es nicht so einfach ist, die Verwendung von Kohle und Öl einzustellen, und sich die beliebtesten erneuerbaren Energien wie Wind und Sonne schnell, aber unzureichend entwickeln, ist dies unmöglich zu erreichen Bis Mitte des Jahrhunderts sinkt der CO2-Ausstoß um 80%, ohne dass CO2 aus der Atmosphäre gewonnen wird.

"Wir leben in einer Welt, die von fossilen Brennstoffen abhängig ist, in der es trotz der Schwere des Klimawandels sehr schwierig ist, die Gesellschaft von ihnen zu trennen", sagt Rubin.

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse über CO2 und seinen Lebenszyklus sind weit genug fortgeschritten, um Techniken zur Abscheidung, zum Transport und zur Speicherung von CO2 zu entwickeln und umzusetzen. Nur so konnte die derzeit in der Atmosphäre vorhandene große Menge an CO2 reduziert werden. Damit diese Pläne umgesetzt werden können, müssen Investitionen in die CO2-Abscheidung durch Vorschriften geregelt werden.

"Vor einem Jahrzehnt wurden einige Investitionen im Voraus getätigt, da die Unternehmen der Ansicht waren, dass sie entsprechende Anstrengungen zur Vermeidung von Umweltverschmutzung benötigen würden. Sobald jedoch die Aussicht auf starke politische Maßnahmen in dieser Angelegenheit erschöpft war, hörten sie auf zu investieren", stellt er klar .

Einige der getätigten Investitionen wurden in Spanien getätigt. Die Europäische Kommission hat 180 Millionen Euro vergeben zu einem Projekt zur CO2-Abscheidung und -Speicherung in Compostilla, dem Endesa-Werk in Cubillos de Sil (León), das 2013 unterbrochen wurde, was teilweise auf den Preisverfall bei den Emissionsrechten in der EU zurückzuführen war.

Notwendigkeit einer Gesetzgebung

Rubin bekräftigt, dass Vorschriften erlassen werden müssen, die zur Ausrichtung der Märkte und Investitionen beitragen, um mit der Abscheidung von CO2 zu arbeiten. Als zum Beispiel die Gesetzgebung herauskam, die den Verkehr von Fahrzeugen regelte, die mehr Gase ausstießen, Katalysatoren wurden installiert, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Da hinter der Stromerzeugung ein Geschäft steckt, ist es schwierig, auf ein Angebot zu setzen, das diese wachsende Nachfrage mit erneuerbaren Energien befriedigt. Sie werden auch keine Emissionsreduzierung sehen, ohne dass eine Regelung dahinter steht.

Die Abscheidung von CO2 unterscheidet sich von erneuerbaren Energien dadurch, dass es Strom nicht nur erzeugen, sondern auch verbrauchen kann. Daher ist der einzige Grund für die Abscheidung von CO2 die Bestrafung CO2-Emissionsgesetz, das keine begleitete Erfassung hat. 

Rubin bekräftigt, dass es in diesem Fall keine wissenschaftliche oder technologische Barriere gibt, die die CO2-Abscheidung aus aller Welt verhindern würde.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Raul sagte

    Während ein Teil der Welt sich des Klimawandels bewusst wird, entfernen sich die Vereinigten Staaten mit Donald Trump an der Spitze von internationalen Abkommen zur Emissionskontrolle. Unterentwickelte und Entwicklungsländer verfügen nicht über die erforderlichen Technologien, um effektivere Emissionen zu kontrollieren. Industrieländer kaufen die Emissionsquoten armer Länder, weil sie vor allem zum Überleben verpflichtet sind. Was tun? Wohin gehen wir in diesem verrückten Rennen?