Alles, was Sie über Bioenergie oder Biomasseenergie wissen müssen

Biomasse

In einem früheren Artikel habe ich darüber gesprochen geothermische Energie und ich bemerkte, dass die erneuerbaren Energien, die in dieser Welt existieren, einige besser bekannt und genutzt sind, wie Sonnen- und Windenergie, und andere weniger bekannte (manchmal fast nicht genannte) wie Geothermie und das der Biomasse.

Die Energie der Biomasse oder auch genannt Bioenergie Es ist weniger bekannt und wird als andere Arten erneuerbarer Energien verwendet. In diesem Beitrag erfahren Sie alles über diese Art erneuerbarer Energien und ihre möglichen Verwendungszwecke.

Was ist Biomasseenergie oder Bioenergie?

Biomasseenergie ist eine Art erneuerbarer Energie, die durch gewonnen wird die Verbrennung organischer Verbindungen durch natürliche Prozesse. Es handelt sich um organische Überreste wie Schnittreste, Olivensteine, Nussschalen, Holzreste usw. Das kommt aus der Natur. Man könnte sagen, dass sie die Verschwendung der Natur sind.

Biomasseabfälle

Diese organischen Überreste werden von verbrannt direkte Verbrennung oder kann in andere Brennstoffe umgewandelt werden wie Alkohol, Methanol oder Öl, und auf diese Weise erhalten wir Energie. Mit organischen Abfällen können wir auch Biogas gewinnen.

Verschiedene Quellen zur Gewinnung von Bioenergie

Das Hauptmerkmal der Bioenergie ist, dass es sich um eine Art von handelt Erneuerbare Energien und damit nachhaltig für die Gesellschaft und ihren Energieverbrauch. Wie ich bereits erwähnt habe, wird diese Energie durch die Verbrennung verschiedener Arten von Abfällen gewonnen, ob Wald oder Landwirtschaft, die sonst überhaupt nicht genutzt würden. Wir werden jedoch sehen, welche Arten von Biomassequellen zur Erzeugung von Bioenergie verwendet werden und wofür sie verwendet werden:

  • Bioenergie kann durch erhalten werden Energiepflanzen, die ausschließlich dafür bestimmt sind. Dies sind einige Pflanzenarten, die bisher kaum eine ernährungsphysiologische Funktion hatten oder für das menschliche Leben, aber gute Produzenten von Biomasse sind. Deshalb verwenden wir diese Art von Pflanzenarten zur Erzeugung von Bioenergie.
  • Bioenergie kann auch durch verschiedene erhalten werden Nutzung forstwirtschaftlicher Aktivitäten, wenn Waldreste nicht für andere Zwecke verwendet oder verkauft werden können. Die Reinigung dieser Waldreste hat den Vorteil, dass sie nicht nur zur Reinigung der Flächen und zur Erzeugung nachhaltiger Energie beiträgt, sondern auch mögliche Brände durch Verbrennung der Überreste vermeidet.

landwirtschaftliche Rückstände für Biomasse

  • Eine weitere Abfallquelle für die Erzeugung von Bioenergie kann die Verwendung von l seinindustrielle Prozessabfälle. Diese können aus Tischlereien oder Fabriken stammen, die Holz als Rohstoffe verwenden. Es kann auch aus Einwegabfällen wie Olivenhainen oder Mandelschalen stammen.

Wie wird Biomasseenergie erzeugt?

Die durch organische Überreste gewonnene Energie entsteht durch deren Verbrennung. Diese Verbrennung findet in statt Kessel, bei denen das Material nach und nach brennt. Dieses Verfahren erzeugt Asche, die später verwendet und als Kompost verwendet werden kann. Ein Akkumulator kann auch installiert werden, um die erzeugte überschüssige Wärme zu speichern und diese Energie später nutzen zu können.

Biomassekessel

Biomassekessel

Hauptprodukte aus Biomasse

Mit organischen Abfällen können Kraftstoffe wie:

  • Biokraftstoffe: Diese werden sowohl aus tierischen als auch aus pflanzlichen organischen Überresten gewonnen. Die Art dieser Überreste ist erneuerbar, das heißt, sie werden ständig in der Umwelt produziert und sind nicht erschöpft. Die Verwendung von Biokraftstoffen ermöglicht es, fossile Brennstoffe aus Öl zu ersetzen. Um Biokraftstoff zu erhalten, können Arten für landwirtschaftliche Zwecke wie Mais und Maniok oder ölhaltige Pflanzen wie Sojabohnen, Sonnenblumen oder Palmen verwendet werden. Waldarten wie Eukalyptus und Kiefern können ebenfalls verwendet werden. Der Umweltvorteil der Verwendung von Biokraftstoffen besteht darin, dass sie einen geschlossenen Kohlenstoffkreislauf darstellen. Mit anderen Worten, der Kohlenstoff, der bei der Verbrennung des Biokraftstoffs freigesetzt wird, wurde bereits zuvor von den Pflanzen während ihres Wachstums und ihrer Produktion absorbiert. Dies wird derzeit zwar diskutiert, da das Gleichgewicht zwischen absorbiertem und emittiertem CO2 nicht ausgeglichen ist.

Biokraftstoffe

  • Biodiesel: Dies ist ein alternativer flüssiger Biokraftstoff, der aus erneuerbaren und heimischen Ressourcen wie Pflanzenöl oder tierischen Fetten hergestellt wird. Es enthält kein Erdöl, ist biologisch abbaubar und nicht toxisch, da es frei von Schwefel und krebserregenden Verbindungen ist.
  • Bioethanol: Dieser Brennstoff entsteht durch die Fermentation und Destillation der in der Biomasse enthaltenen Stärke, die zuvor durch enzymatische Prozesse extrahiert wurde. Es wird aus folgenden Rohstoffen gewonnen: Stärke und Getreide (Weizen, Mais, Roggen, Maniok, Kartoffeln, Reis) und Zucker (Rohrmelasse, Rübenmelasse, Zuckersirup, Fruktose, Molke).
  • Biogas: Dieses Gas ist das Produkt der anaeroben Zersetzung organischer Stoffe. In vergrabenen Deponien wird Biogas über einen Rohrkreislauf für den späteren Energieverbrauch gewonnen.

Wofür wird Biomasse verwendet und wie viel verbraucht sie in unserem Gebiet?

Im Allgemeinen und mehr oder weniger ähnlich wie Geothermie, Biomasse es wird verwendet, um Wärme zu erzeugen. Auf industrieller Ebene können wir diese Wärme zur Erzeugung elektrischer Energie nutzen, obwohl sie komplexer und teurer ist. Um die durch die Verbrennung organischer Abfälle entstehende Wärme zu nutzen, werden in Haushalten Biomassekessel installiert, um zu heizen und auch Wasser zu erwärmen.

In unserem Gebiet ist Spanien in der vierte Platz in den Ländern, die die höchste Menge an Biomasse verbrauchen. Spanien ist der europäische Marktführer bei der Herstellung von Bioethanol. Statistiken zeigen, dass Biomasse in Spanien erreicht Fast 45% der Produktion erneuerbarer Energien. Andalusien, Galizien und Castilla y León sind die autonomen Gemeinschaften mit dem höchsten Verbrauch aufgrund der Präsenz von Unternehmen, die Biomasse verbrauchen. Die Entwicklung des Biomasseverbrauchs eröffnet neue technologische Möglichkeiten und wird zunehmend für die Verwendung bei der Erzeugung elektrischer Energie entwickelt.

Biomassekessel und deren Betrieb

Biomassekessel werden als Energiequelle für Biomasse und zur Wärmeerzeugung in Haushalten und Gebäuden eingesetzt. Sie verwenden natürliche Kraftstoffe wie Holzpellets, Olivengruben, Waldreste, Nussschalen usw. Sie werden auch zum Erhitzen von Wasser in Häusern und Gebäuden verwendet.

Der Betrieb ist ähnlich wie bei jedem anderen Kessel. Diese Kessel verbrennen den Brennstoff und erzeugen eine horizontale Flamme, die in einen Wasserkreislauf im Wärmetauscher eintritt, wodurch heißes Wasser für das System gewonnen wird. Um die Nutzung des Kessels und organischer Ressourcen wie Brennstoffe zu optimieren, kann ein Speicher installiert werden, der die erzeugte Wärme auf ähnliche Weise wie Sonnenkollektoren speichert.

Biomassekessel

Biomassekessel für Gebäude. Quelle: http://www.solarsostenible.org/tag/calderas-biomasa/

Um den organischen Abfall zu lagern, der als Brennstoff verwendet wird, müssen die Kessel ein Behälter zur Lagerung. Von diesem Behälter gelangt er mittels einer Endlosschnecke oder eines Saugers zum Kessel, wo die Verbrennung stattfindet. Bei dieser Verbrennung entsteht Asche, die mehrmals im Jahr entleert werden muss und sich in einem Aschenbecher ansammelt.

Arten von Biomassekesseln

Bei der Auswahl der Art der Biomassekessel, die wir kaufen und verwenden möchten, müssen wir das Lagersystem und das Transport- und Handhabungssystem analysieren. Einige Kessel mehr als eine Kraftstoffart verbrennen lassen, während andere (wie Pelletkessel) nur eine Brennstoffart verbrennen lassen.

Kessel, die das Verbrennen von mehr als einem Brennstoff ermöglichen, benötigen erhöhte Speicherkapazität da sie von größerer Größe und Kraft sind. Diese sind normalerweise für industrielle Zwecke vorgesehen.

Auf der anderen Seite finden wir ihnals Pelletkessel Diese sind für mittlere Leistungen am gebräuchlichsten und werden zum Heizen und Warmwasser mit Druckspeichern in Häusern mit bis zu 500 m2 verwendet.

Vorteile der Nutzung von Biomasseenergie

Zu den Vorteilen, die wir bei der Nutzung von Biomasse als Energie finden, haben wir:

  • Es ist eine erneuerbare Energie. Wir sprechen über die Verwendung von Abfällen, die von der Natur erzeugt werden, um Energie zu erzeugen. Deshalb haben wir eine unerschöpfliche Energiequelle, da die Natur diese Arten von Abfällen kontinuierlich erzeugt.
  • Reduziert die Treibhausgasemissionen. Wie bereits erwähnt, wurden die Emissionen, die wir während ihrer Verbrennung erzeugen, zuvor von den Pflanzen während ihres Wachstums und ihrer Produktion absorbiert. Dies ist heute umstritten, da das Gleichgewicht zwischen emittiertem und absorbiertem CO2 nicht ausgeglichen ist.
Biomasseanlage

Biomasse-Kläranlage. Quelle: http://www.fundacionsustrai.org/incineracion-biomasa

  • Der Marktpreis ist niedrig. Dieser Energieverbrauch in Biomasse ist im Vergleich zu fossilen Brennstoffen sehr sparsam. Es kostet normalerweise ein Drittel weniger.
  • Biomasse ist weltweit eine reichlich vorhandene Ressource. An fast allen Orten auf dem Planeten werden Abfälle aus der Natur erzeugt und können für ihre Verwendung verwendet werden. Darüber hinaus sind im Allgemeinen keine großen Infrastrukturen erforderlich, um den Abfall an seinen Verbrennungspunkt zu bringen.

Nachteile der Nutzung von Biomasseenergie

Die Nachteile der Nutzung dieser Energie sind gering, müssen jedoch berücksichtigt werden:

  • In einigen Gebieten aufgrund schwierigerer Bedingungen für die Gewinnung von Biomasse kann teuer sein. Dies tritt normalerweise auch bei Nutzungsprojekten auf, bei denen bestimmte Arten von Biomasse gesammelt, verarbeitet und gelagert werden.
  • Große Flächen werden benötigt für Verfahren zur Gewinnung von Biomasseenergie, insbesondere zur Speicherung, da die Rückstände tendenziell eine geringe Dichte aufweisen.
  • Manchmal die Nutzung dieser Energie kann Ökosysteme schädigen oder Fragmentierung aufgrund von Aktivitäten zur Sammlung von Biomasse und der Veränderung natürlicher Räume, um Ressourcen zu erhalten.

Mit diesen Ideen können Sie eine umfassendere Vision dieser Art erneuerbarer Energien haben. Bei einer anderen Gelegenheit werde ich Ihnen jedoch mehr über die Arten von Biomassekesseln, deren Betrieb, Arten und Vorteile sowie über die oben erwähnte Kontroverse über Emissionen in die Atmosphäre erzählen.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.