Biogas aus Kartoffelchipabfällen erzeugen

Biogasanlage

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, erneuerbare Energie zu erzeugen oder einfach Energie aus der Verwendung von Abfällen oder Materialien zu erzeugen, die bereits nicht mehr verwendet werden. Zum Beispiel übertragen wir sie in die Pilotanlage zur Abwasserbehandlung und Biogaserzeugung, die im Rahmen des LIFE WOGAnMBR-Projekts entwickelt wurde.

Es geht darum, aus gefrorenem Knabbergebäck und Bratkartoffeln Biogas herstellen und gewinnen zu können. Können wir wirklich Energie erzeugen, indem wir diese Art von Abfall nutzen?

Biogasgewinnung

Die Tiefkühlfabrik Eurofrits und die Matutano-Kartoffelchips Sie haben eine Technologie getestet und entwickeln sie, bei der mithilfe von Membranen hochwertiges Wasser gewonnen und gefiltert wird. Dieses Wasser kann zur Bewässerung zur Verfügung stehen und das dabei erzeugte Biogas kann für den Energieverbrauch in Produktionsanlagen genutzt werden.

Bisher wurden bessere Ergebnisse bei der Gewinnung von Biogas in den Matutano-Anlagen erzielt. Die beiden Lebensmittelindustrien haben die Biogaserzeugung mit dieser Pilotanlage unter Verwendung der AnMBR-Technologie getestet. Eurofrits in Pozuelo de Alarcón (Madrid) produziert in Burgos hauptsächlich gefrorenes Fleisch, Hühnchen, Fisch, Kroketten und Kartoffeln sowie Matutano-Chips.

Pilotanlagenprojekt

Das Projekt hat gute Ergebnisse in den Pilotanlagen erzielt, die mit unterschiedlichen organischen Belastungen arbeiten. Die Biomasse hat sich gut entwickelt. Bei einer Methanqualität von 9.600% konnten 75 Liter Biogas pro Tag erreicht werden. Dies zeigt die technische, wirtschaftliche und ökologische Realisierbarkeit dieser Art von Projekt. Der Vorteil besteht nicht nur darin, dass Biogas zur Energieerzeugung erzeugt wird, sondern auch das Wasser gefiltert wird, das zur Bewässerung verwendet werden kann. Ziel ist es, die Schlammproduktion so weit wie möglich zu reduzieren und sich energetisch als autark zu etablieren.

Darüber hinaus ist diese Technik an jeden Prozess in der Lebensmittelindustrie anpassbar, wodurch der Verbrauch von Rohstoffen und der erzeugte Abfall reduziert werden. Mit diesem Membransystem wird eine Ultrafilterung des Industrieabwassers erreicht machen es für die Bewässerung geeignet da alle Arten von festen Partikeln, die Verstopfungen in den Rohren verursachen, verschwinden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.